Sicherheit: 11 Artikel gefunden

Erstellen eines validen SSL Zertifikats

Geschrieben von Eric Scheibler am 25.04.2015

Dieser Artikel beschreibt kurz und knapp, wie man ein valides, selbst signiertes SSL Zertifikat erstellt, wie es zum Beispiel von einem Webserver benötigt wird. Getestet unter Debian Wheezy.

Weiterlesen ›

Kalender und Adressbücher zwischen Linux Konsole und Android synchronisieren

Geschrieben von Eric Scheibler am 14.10.2014

Kalender und Adressbücher enthalten zweifellos sehr sensible Daten. Wer Wert auf seine Privatsphäre legt, ist daher gut beraten, wenn er diese Daten nicht mit Firmen wie Google und Apple teilt. Um die Datensätze dennoch zwischen mehreren Endgeräten synchron zu halten, muss ein eigener Kalender- und Adressbuchserver betrieben werden.

Dieser Artikel geht zunächst auf die Einrichtung des Kalender- und Adressbuchservers ein und stellt anschließend Kalender- und Adressbuchanwendungen für die Linux Konsole und das Android Betriebssystem vor.

Weiterlesen ›

Versehentlich gelöschte Dateien und Ordner auf EXT3 und EXT4 Dateisystemen wiederherstellen

Geschrieben von Eric Scheibler am 14.11.2012

Vor ein paar Tagen habe ich mein Home Verzeichnis versehentlich um einige wichtige Daten erleichtert. Das geht manchmal schneller als man denkt... Bei mir war's ein, an der falschen Stelle ausgeführtes rm *.

In solch einem Fall muss das betreffende Laufwerk umgehend ausgehängt oder der Rechner gleich ganz heruntergefahren werden denn die gelöschten Dateien sind zu dem Zeitpunkt theoretisch noch vorhanden. Bis dahin wurde nur der Verweis auf den Speicherort gelöscht und dem Betriebssystem mitgeteilt, dass es die frei gewordenen Blöcke erneut nutzen kann. Früher oder später werden die verloren gegangen Dateien also wirklich überschrieben, daher ausschalten und von einer Live CD wie Knoppix oder GRML booten.

Ich habe mehrere Möglichkeiten ausprobiert, die Daten zurückzuholen und am besten ist mir dies mit Extundelete gelungen. Nebenbei war dies auch noch die einfachste Lösung.

Weiterlesen ›

Debian Pakete zurückportieren am Beispiel von Bitlbee 3

Geschrieben von Eric Scheibler am 14.06.2012

Bitlbee 3 ist ein IM-Server. Ich nutze ihn um mit dem IRC Client Irssi unter Debian Jabber und ICQ nutzen zu können. Bitlbee 3 ist unter Debian Squeeze noch nicht verfügbar, bietet aber die OTR Unterstützung (Verschlüsselung), weshalb ich es trotzdem installieren wollte. Die folgenden Schritte dokumentieren, wie man ein Debian Paket erzeugt, ohne es komplett neu erstellen zu müssen. Die Idee ist, das bereits existierene und in Debian Squeeze vorhandene Paket der Bitlbee Version 1.2.x zu verwenden und den "debian" Ordner, in welchem sich die Bauanweisungen befinden, zurecyclen. Dabei macht man sich zu Nutze, dass sich an der Bauanleitung nicht viel geändert hat.

Weiterlesen ›

Meine Addons für den Mozilla Firefox

Geschrieben von Eric Scheibler am 12.07.2011

An dieser Stelle möchte ich mal meine genutzten Addons für den Firefox vorstellen. Einge werden den meisten Lesern bekannt sein andere vielleicht eher weniger. Dabei möchte ich nicht großartig ins Detail gehen, evtl. folgt zu dem einen oder anderen Addon später noch ein gesonderter Blogartikel.

Wie installiert man ein Addon: Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder man besucht die Firefox Addon Seite sucht dort nach dem gewünschten Addon und klickt auf "Zu Firefox hinzufügen" oder man öffnet im Firefox das Addon Menü (Extras --> Addons), 1x Shift + Tab um den Fokus auf "Erweiterungen" zu setzen und schließlich 1x "nach links" zu "Addons suchen". Dort kann man dann die gewünschte Erweiterung suchen und direkt installieren. Danach ist ein Neustart des Browsers bei beiden Varianten nötig (Alt + n).

Update der Liste am 29.12.2012

Weiterlesen ›

Dateien sicher löschen mit Shred

Geschrieben von Eric Scheibler am 12.05.2011

shred -v -n1 -z -u datei

Erklärung:

  • -v: ausführliche Ausgabe
  • -n1: Anzahl Durchgänge, 1 sollte genügen
  • -z: zuletzt überschreiben mit 0en
  • -u: Datei wird anschließend automatisch gelöscht

funktioniert auch bei ganzen Partitionen oder Festplatten. Beispiele:

shred -n1 -u -z wichtig.txt
shred -n2 -u /ablage/rechnungen/</strong>

Portscan mit Nmap

Geschrieben von Eric Scheibler am 11.01.2011

Nmap installieren:

# apt-get install nmap

Mit dem folgenden Befehl kann man seinen Server auf offene Ports überprüfen. Einfach als root in die Shell eingeben:

# nmap -O -p1-65535 localhost

Erklärung:

  • -O: erkennt das Betriebssystem
  • -p1-65535: scannt alle Ports

Projektseite: nmap.org

Howto: LightTPD Webserver unter Debian 5.0

Geschrieben von Eric Scheibler am 29.09.2010

Nachdem ich nun schon einiges an meinem Server getan hatte, durfte auch ein Webserver nicht mehr fehlen. Ziel ist es, Lighty mit PHP5 Unterstützung zu installieren, eine gesicherte Verbindung über https zur Verfügung zu stellen und neben einer allgemein zugänglichen Ablage und einem Upload-Skript auch einen passwortgeschützten Bereich und einen Podcast einzurichten.

Weiterlesen ›

Vorgehen beim Aufsetzen eines Debian Lenny Servers

Geschrieben von Eric Scheibler am 07.09.2010

Vor einiger Zeit habe ich mir einen Server bestehend aus einem Atom D510 Prozessor, 2GB RAM, einer 1TB Systemfestplatte und einer 2TB Datenfestplatte zusammengestellt. Als Betriebssystem setze ich Debian Lenny ein. In dem folgenden Beitrag möchte ich die Konfiguration meines Servers beschreiben.

Weiterlesen ›

Sicheres Passwortmanagement mit KeePass

Geschrieben von Eric Scheibler am 02.05.2010

Je schneller sich der Computer und das Internet verbreiten, desto wichtiger ist esfür jeden, die Sicherheit seines Systems zu berücksichtigen. Ein sehr großes Problem in diesem Bereich sind die Passwörter. Je mehr Dienste man nutzen möchte, desto mehr Accounts sollten mit einem sicheren Passwort geschützt werden. nimmt man das Betriebssystem, E-Mail, Online Shops, Foren, Blogs und soziale Netzwerke, so kommen da schnell 10, 20 und teilweise mehr als 50 Passwörter zusammen. Damit ich mir einerseits diese vielen Kennwörter nicht merken und andererseits auch nicht immer das gleiche Passwort verwenden muss nutze ich KeePass.

Weiterlesen ›